Magisches Licht

Schicke einen Wunsch auf die Reise und glaub fest daran, dass er das richtige Ziel erreicht!


Die Farbsymbolik ist tausende von Jahren alt. Jede Kerze hat ihren eigenen Charakter. Aus alten Überlieferungen weiß man, dass jeder Farbe bestimmte Fähigkeiten, Energien und Eigenschaften zugeordnet sind. In fast jedem Ritual, sowie auf einem Altar oder auch zur Markierung eines Kreises werden sie benötigt.

Zum Salben nimmt man die Kerze in die linke Hand (die passive Hand = die empfangende Hand), der Docht sollte vom Körper weg weisen, und streicht sie mit der rechten Hand (die Krafthand = die gebenden Hand) mit einem passenden Öl ein. Bei Linkshändern selbstverständlich jeweils die andere Hand nutzen.

Anziehendes Ritual: Vom Docht hin zum Ende = positiv, verstärkend aufbauend.
Bannenden Ritual: Vom Ende zum Docht hin = etwas schwindet, lässt nach, geht zu Ende.

Man kann auch seinen Wunsch in die Kerze ritzen. Dazu eignet sich eine Athame oder eine Stecknadel, die man vorher mit Salzwasser und Weihrauch gereinigt hat. Eingeritzt werden die Buchstaben des Wortes abhängig vom Zweck des Rituals. Wenn ein anziehendes Ritual ausführen werden soll, werden die Buchstaben von oben nach unten eingeritzt. Wenn ein bannendes Ritual ausführen werden soll, werden die Buchstaben von unten nach oben eingeritzt. Oder man schreibt ihn auf einen Zettel, den man an der Flamme verbrennen oder unten um die Kerze wickelt, damit er mit verbrannt wird. Räucherwerk bildet eine ideale Ergänzung zum Ritualöl und unterstützt ein Kerzenritual mit weiteren Energien.

Der Kerzenhalter muss standfest sein und so viel Auffangfläche für das Wachs bieten, damit die Kerze vollständig abbrennen kann. Kerzen werden über die Zeit des Rituals nämlich nicht gelöscht. Darum sollte man auch nicht zu große wählen.

Man sollte versuchen die Kerze durch die Flamme einer unaufhörlich brennenden Quelle zu entzünden. Wenn es unmöglich ist, geht auch ein Feuerzeug oder eine weißen Kerze, beides sollte aber ausschließlich für diesen Zweck verwendet werden. Streichhölzer oder andere chemische Brennmittel wirken zerstörend und können das Ritual sehr beeinflussen. Brennt sie gleichmäßig, kann man beginnen.

Für jedes neue Ritual oder Bahn sollte eine neue, frische Kerze benutzen werden, da eine alte oder unterbrochene Kerze kaum noch Energie in sich birgt. Außerdem könnten noch Rest- oder Fremdschwingungen enthalten sein. Sollte eine Kerze eigenständig erloschen sein, so ist entweder ihre Magie verbraucht oder ihr Bann erfolgte unsachgemäß. Diese Kerze auf keinen Fall wieder benutzen sondern mit einer neuen noch mal ganz von vorne anfangen.

Die Mondphasen spielen bei der Kerzenmagie eine große Rolle. Bei allen magischen Arbeiten gilt: Soll etwas äußerlich abnehmen, nach innen gehen, dann ist das Ritual bei abnehmendem Mond durchzuführen. Soll sich etwas mehren, nach außen wachsen, dann wählt man die Zeit des zunehmenden Mondes.

Das Ritual läuft solange, bis die Kerze entweder ein Drittel oder völlig abgebrannt ist. In dieser Zeit sollte über das Thema meditiert und das Innerstes komplett auf dieses fokussieren werden. Dabei den Blick immer auf die Flamme und die Kerze gerichtet halten, denn die Visualisierung hilft bei der Meditation. Bevor eine Kerze ganz herunter gebrannt ist und man sie löschen möchte, sollte man die Flamme ersticken, aber niemals auspusten.

Farben - Die passende Farbe für eigene Stimmung finden....
Mit Farben können Gefühle und Eigenschaften ausgedrückt werden. Eine Kerze in der richtigen Farbe gewählt, kann als Verstärker für den "Zauber" wirken. An dieser Stelle sei erwähnt, dass ich im Internet etliche Variationen gefunden habe, was die Kerzenfarben und ihre Bedeutungen angeht. Und die Abweichungen voneinander waren nicht gerade unerheblich. Ich habe einfach versuchen es zusammenzufügen. Aber ich denke, wer ernsthaft an diesem Thema interessiert ist, wird sich nicht gerade an meiner Seite orientieren. Achja, man sollte möglichst nur durchgefärbten Kerzen benutzen, da eine "normale" Kerze fast immer einen weißen Docht hat.

Weiße Kerzen (Schutz, Neutralisieren, Feiertag, Frieden, Reinheit, Bitten, Harmonie, Reinigung, das höhere Selbst.)
Sie werden zum Schutz und zur Reinigung verwendet. Weiß ist die einzige Farbe, die alle anderen Farben enthält. Dadurch ist die Farbe weiß ein Zeichen für Einheit und Harmonie. Sie steht für die Reinheit der Absichten und ist die Farbe für seelische und spirituelle Energie. Reine Gefühle. Vollkommen frei sein von ungünstigen Schwingungen.

Gelbe Kerzen (Anziehung, Harmonie, Gesundheit, Erinnerung, Freundschaft, innerer Friede, Aktivität, Kreativität, Glück)
Sie stehen für Glücklichsein, Erfolg und Selbstbestätigung. Gelb ist die Farbe der Sonne und wurde bereits vor tausenden von Jahren den Sonnengöttern geweiht. Es ist die Farbe der Erleuchtung und symbolisiert geistigen wie auch materiellen Reichtum. Gelb steht für die Gewinnung von geistiger Klarheit und das Selbstvertrauen, für die Freundschaft, die Hoffnung, das Vertrauen, die Heiterkeit, die Weisheit, die Wachsamkeit und die Kommunikation, für die Heiligkeit, die Sonne, das Licht, die Freiheit, schenkt inneren Frieden und Gelassenheit und vertreibt dunkle Gedanken.

Orange Kerzen (Geborgenheit, Energie, Weisheit, Ambition, Durchsetzungsvermögen, Ausdauer)
Sie stehen für Ausdauer und das nötige Durchsetzungsvermögen, für Fruchtbarkeit und Freude, für Wärme und Lebenswillen, für die Kraft und Lebendigkeit und verringern Sorgen und Schwierigkeiten.

Rote Kerzen (Leben, Fruchtbarkeit, Zorn, Menstruation, Liebe, Leidenschaft, Kraft, Mut, Stärke)
Diese eignen sich natürlich für Liebesrituale in allen Variationen. Sie stehen auch für Vitalität, Leidenschaft und Kreativität, für die Liebe, die Sexualität, die Energie. Rot steht für den Zorn, den Mut, hilft bei Antriebslosigkeit und Energiemangel, bei Müdigkeit und Erschöpfung, bei Krisen in der Partnerschaft und Trennungsschmerz, hilft zum Sieg in Konflikten und fördert Durchsetzung von Zielen.

Rosa Kerzen (Zärtlichkeit, Romantik, zarte Liebesschwingungen)
Sie stehen für Leidenschaft und Liebe in Sinne von neuen Schwung. Außerdem ist Rosa die Farbe der Treue und Romantik. Rosa steht für Familie, Freundschaft und Zärtlichkeit, für Anziehung und Anziehungskraft, für herzliche Gefühle und für die Treue. Außerdem hilft sie bei der Heilung eines gebrochenen Herzens.

Lila / Violett Kerzen (Wille, Bemühung, Individualität, Kraft, Erfolg, Idealismus, psychische Offenbarung)
Sie stehen für Spiritualität, Hoffnung, alles Seelische, für die Schöpfungskraft und die innere Eingebung, für Würde und Autorität, für Großzügigkeit, Geheimnisse und für die Urteilskraft. Diese Kerzenfarbe hilft Einblicke in den Sinn des Lebens zu bekommen und bei der Fähigkeit zu lernen.

Blaue Kerzen (Freundschaft, Religion, Intuition, Inspiration, Tiefe, Mysterium, Visualisierung)
Für Gesundheitsrituale psychischer und organischer Art sind sie unentbehrlich. Blau steht für inneren Frieden und Freundschaft, Wahrheit und Ehrlichkeit, tiefe Entspannung und ruhigen, erholsamen Schlaf. Sie öffnet den Geist für die höheren Ebenen.

Grüne Kerzen (Stabilität, Natur, Freundschaft, Fruchtbarkeit)
Sie stehen für Erneuerung und jede Art von Neuanfang, für Lebendigkeit, Heilung und Hoffnung, für den Job, den Wohlstand, den Besitz und für das Geld. Sie helfen generell bei finanziellen Schwierigkeiten und bei wichtigen Entscheidungen, schenken Ruhe und Gelassenheit.

Braune Kerzen (besondere Gunst, sich Erden, Ausdauer, Geduld)
Stehen für Verinnerlichung, Beruhigung und Wohlbefinden, für Verwurzelung, Standhaftigkeit, Hartnäckigkeit, Ausgeglichenheit und für Beruhigung, Natur, Heimat, für einfache Lebensart, für Schutz und Sicherheit. Braun ist ein Erdsymbol, hilft bei Konzentration und beseitigt Unentschlossenheit, fördert die Kräfte der Konzentration und des Lernens, fördert die Gabe der Telepathie, hilft Verlorenes wiederzufinden oder zurückzubekommen.

Goldene Kerzen (Fröhlichkeit, erhöht die Gewinnchancen, Götter, Sonne, Aura-Reinigung, Erfolg, Wohlstand, Ruhm, Ansehen, Macht, Wünsche)
Sie werden für Sonnenrituale und zur Aurareinigung verwendet. Die goldene Kerze fördert die Verständigung und zieht die Kraft kosmischer Einflüsse an. Nützlich in Ritualen die zum Erlangen des schnellen Glücks oder Geldes durchgeführt werden.

Graue/silberne Kerzen (Träume, Traumdeutung, Intuition, Hellsichtigkeit, Inspiration, astrale Energie, Intuition)
Sie stehen für Mystik, das vollkommene Verständnis, das Wissen, den Charme, die innere Eingebung, für alles Übersinnliche, für Frieden, für Intuition, Traumdeutung und Träume. Diese Farbe beseitigt Negatives, steht für Stabilität, die mentale Energie und die Klarsicht.

Schwarze Kerzen (Wandel, Erneuerung, Loslassen, Trennung, Neuanfang, Schutz)
Stehen für Erneuerung, Wandel und Loslassen, für Stärke, für die Abwesenheit des Lichts, für das Unbegreifliche, für die völlige Konzentration und Unerschütterlichkeit. Schwarz gibt Schutz und Abweisung bei negativen Kräften, bringt Bewegung in verfahrene Situationen und wird auch bei Schadens- oder Abwehrritualen verwendet.


Sprache
Die Sprache der Kerze wird durch Bewegung der Flamme und Schweben des Rauchs ausgedrückt. Sobald sie angezündet ist, lässt man die Gedanken und Konzentration auf die Flamme überfließen. Man beobachtet die Bewegung, den aufsteigende Rauch, man hört auf die Geräusche. Daraus versucht man Antworten zu finden, Wege zu sehen, die vorher verborgen waren.

Flammen
Starke Flammen zeigen Stärke im Benutzer oder in der Nachricht des Bannes. Die Energie bewegt sich nach ihren Wünschen und Äußerungen.
Eine schwache Flamme kann bedeuten, dass ein Thema beendet oder gelöst ist. Oder das große Kräfte im Spiel sind und der Zauber wiederholt werden muss um Erfolg zu haben.
Springende Flammen können eine große Kraft oder Impuls der Energie anzeigen, die man überträgt. Es kann auch bedeuten das man zornig ist und eine chaotische Energie am Arbeiten ist.
Wenn die Flamme aus verschiedenen Farben besteht, eine Regenbogen Flamme ist, bedeutet das, dass die Energie so stark ist, dass die entsprechende Farbe, ihre Zugehörigkeit einen Geist oder Pforte öffnet.

Geräusche
Seltene, sehr leise Geräusche: Reine Gedanken und vertrautes Gespräch
Häufige, leise Geräusche: Ordnung und Richtung
Häufige. laute Geräusche: Streit oder Widersprüche

Rauch
Nördliche Bewegung bedeutet Körper. Man muss an seinem Ziel arbeiten, um es zu erreichen.
Östliche Bewegung bedeutet Geist. Man muss sich in Geduld üben.
Südliche Bewegung bedeutet Erfolg.
Westliche Bewegung bedeutet Emotionalität. Freimachen der Gedanken.