RhineSide Gallery

"Rheinromantik - made in Krefeld"


16 Internationale Straßenkünstler gaben sich in Uerdingen am Rhein die Ehre und Zaubern wunderbares mit Farben. Verschiedene grafische Kunstformen kann man rund um das Gelände am Zollhof 6, auf der unteren Werft, bewundern. Möglich gemacht wurde das gesammte Projekt in Zusammenarbeit mit dem Stadtmarketing der Stadt Krefeld und dem Uerdinger Kaufmannsbund e.V. Als einmalige Aktion geplant, mittlerweile fester Bestandteil der Kunst- und Kulturszene.
Leider war ich nicht live dabei, aber zum Glück konnte ich die Werke noch vor dem vollständigen Verblassen einfangen.

»Homepage »Facebook

Kuratorin und künstlerische Leiterin: Frederike alias Fredda Wouters

Frederike alias Fredda Wouters, 1986 in Aachen geboen, ist eine 3D Streetart Künstlerin, Eventorganisatorin und Kuratorin aus Weeze am Niederrhein. Mit der Straßenmalerei begann sie im Alter von 15 Jahren. 2011 gründete sie das Unternehmen FreddArt Streetpainting. Seitdem erarbeitet sie gemeinsam mit Auftraggebern Streetartkonzepte und erstellt 3D Streetart als interaktive Kunstattraktion bei Stadtfesten, Firmenevents, in Einkaufcentren oder bei Streetartfestivals. 2015 eröffnete sie in Kevelaer das Kunst- und Kultur (KUK-)Atelier, wo sie Streetartworkshops, kleine Kulturevents- und Netzwerkveranstaltungen anbietet. Zu ihren Eventprojekten zählen unter anderem das internationalen 3D Streetpaintingfestival Kerkrade in den Niederlanden im Jahre 2013 sowie die internationalen Streetartfestivals in Sögel im Jahre 2014 und 2016. Außerdem war sie Kuratorin und künstlerische Leiterin der WoodArt Gallery Krefeld in 2015, der Rhine Side Gallery Krefeld 2017 und der Downtown Gallery Krefeld 2019. In Kevelaer (ein Pilgerort) iniziierte, kuratierte und leitete sie 2017 und 2019 das landesweit einzige Madonnari Festival.

»Homepage »Facebook

DIE KÜNSTLER: Adry Del Rocio (Mexiko) Alex Maksiov (Ukraine) Anat Ronen (USA) Andrea Libratti (Italien) Carlos Alberto GH (Mexiko) Fabio Fedele (Italien) Gregor Wosik (Deutschland) Danila Shmelev (Russland) Jamila Hamaida/Floya Jam (Frankreich) Ketty Grossi (Italien) Marion Ruthardt (Deutschland) Marya Kudasheva (Russland) Roberto Carlos Trevino Rodriguez (Mexiko) Ruben Poncia (Niederlande) Cuboliquido (Italien) Victor Puzin (Russland)

ANMERKUNG: Künstlerinfos weiter unten....


Art © JAMILA HAMAIDA/FLOYA JAM [Frankreich]
Art © JAMILA HAMAIDA/FLOYA JAM [Frankreich]
'Poison Girl' © RUBEN PONCIA [Niederlande]
Art © VICTOR PUZIN/VICTOR SPLASH [Russland]
Art © KETTY GROSSI [Italien]
'Poison Girl' © RUBEN PONCIA [Niederlande]
Art © MARYA KUDASHEVA [Russland]
Art © MARYA KUDASHEVA [Russland]
Art © CUBOLIQUIDO [Italien]
Art © CARLOS ALBERTO GH [Mexiko]
Art © ANAT RONEN [USA]
Art © ANAT RONEN [USA]
'Leap of conscience' © ADRY DEL ROCIO [Mexiko]
Art © CUBOLIQUIDO [Italien]
'Teotihuacana' © ADRY DEL ROCIO [Mexiko]
'Teotihuacana' © ADRY DEL ROCIO [Mexiko]
'Teotihuacana' © ADRY DEL ROCIO [Mexiko]
'Teotihuacana' © ADRY DEL ROCIO [Mexiko]
Art © ANDREA LIBRATTI [Italien]
Art © ANDREA LIBRATTI [Italien]
Art © ROBERTO CARLOS TREVINO RODRIGUEZ [Mexiko]
Art © MARION RUTHARDT [Deutschland]
Art © FABIO FEDELE [Italien]
Art © ROBERTO CARLOS TREVINO RODRIGUEZ [Mexiko]
Art © FABIO FEDELE [Italien]
Art © CARLOS ALBERTO GH [Mexiko]
Art © MARION RUTHARDT [Deutschland]
Art © RUBEN PONCIA
Art © RUBEN PONCIA
Art © ROBERTO CARLOS TREVINO RODRIGUEZ [Mexiko]

ADRY DEL ROCIO

Adry del Rocio, 1984 in Guadajara (Mexiko) geboren, gewann bereits im Alter von 4 Jahren ihren ersten internationalen Preis. Ihre Eltern hatten eine ihrer Zeichnungen nach Japan zu einem Zeichenwettbewerb geschickt. Dem folgten 29 regionale, 11 nationale und 17 internationale Preise. Mit 11 Jahren hatte sie ihre erste Kunstausstellung. Bis heute zählt sie 90 Gemeinschaftsausstellungen und 52 Einzelausstellungen in verschiedenen Städten in Mexiko und im Ausland.
Seit einigen Jahren ist sie auch in der Welt der Straßenmalerei unterwegs. Sie bereiste die USA, Kanada, Kolumbien, Brasilien, Deutschland, Italien, die Niederlande, die Schweiz, Österreich, die Vereinigten Arabischen Emirate, Russland, Thailand, Lettland, Dänemark, Schweden, Israel und China.
In 2014 wurde ihr in Italien der Titel "Maestra Madonnara" verliehen und sie nahm im gleichen Jahr an einem 3D Straßenmalerei Guinness Welt Rekord Projekt in Florida teil.
Außerdem organisiert sie seit vielen Jahren die internationalen Straßenmalfestivals "Clores de Jalisco" und "Gises por la paz"in ihrer Heimatstadt Guadalajara.

»Homepage »Instagram »Facebook

ALEX MAKSIOV

Alex Maksiov befasste sich seit 1990 mit dem Zeichnen und studierte zunächst Malerei am "Odessa Art Colleg" und später an der "National Academy of Fine Arts" in Kiev mit der Spezialisierung Gemälderestauration. Seit 2010 zählt auch die 3D Straßenmalerei zu seinem Repertoire und mittlerweile ist er in Streetartprojekten auf der ganzen Welt involviert und gewann zahlreiche Preise, unter anderem 2014 den 1. Platz beim "3D Street Art Festival" in Minsk.

»Homepage »Instagram »Facebook

ANAT RONEN

Anat Ronen hat sich das Malen selbst beigebracht. In den letzten 5 Jahren hat sie über 400 Wandgemälde erstellt. Sie bemalt Brücken, Gebäude und Autobahnen, überwiegend in Housten. Ihre Arbeiten sind aber auch in China oder Israel zu sehen.

»Homepage »Instagram »Facebook

ANDREA LIBRATTI

Andrea Libratti ist ein Italienischer Künstler und Straßenmaler. Seit dem Jahr 2000 nimmt er regelmäßig am Madonnariwettbewerb in Grazie di Curtatone nahe Mantova teil und wurde dort 2011 zum Maestro Madonnaro ernannt. Er hat bis heute an vielen internationalen Straßenmalfestivals in Italien, Kroatien und Deutschland teilgenommen. Neben der Straßenmalerei malt er auch mit Öl Acryl und Tempera und gestaltet Skulpturen.

»Facebook

CARLOS ALBERTO GH

Carlos Alberto GH ist ein mexikanischer Straßenmaler und Kunstmaler. Schon als Kind entdeckte er für sich die Malerei und verbrachte die meiste Zeit seiner Kindheit mit Malen und Zeichnen und der erfolgreichen Teilnahme an Malwettbewerben. Im Laufe seiner Künstlerkarriere gewann er zahlreiche nationale und internationale Preise und hatte mehr als 50 Kunstausstellungen. Er studierte Kunstrestauration und -Erhaltung doch seitdem er vor sechs Jahren mit Streetart in Kontakt kam, hat er sich immer mehr auf diese Kunstform konzentriert. Er nahm erfolgreich an zahlreichen Streetartfestivals in Amerika, Europa, Asien und Afrika teil. Heute ist er professioneller Streetartist und erstellt oftmals zusammen mit seiner Schwester Adry del Rocio unter dem Namen "Street art Mx" weltweit Wand- und Straßenmalereien.

»Instagram »Facebook

CUBOLIQUIDO

Cuboliquido wurde 1974 in Milan geboren. Seit 1992 lebt er von seiner Kunst und 1994 entdeckte er seine Passion für Streetart. Zunächst als Graffiti Künstler und später als traditioneller Madonnari Künstler (Straßenmalerei traditioneller, Madonnenbilder und religiöser Motive mit Pastellkreide) Heute sind zwei seiner Madonnarikunstwerke in einer Basilika in Bethlehem und in Mexiko City ausgestellt.
Bis heute hat er als Straßenmaler an über 200 Events teilgenommen, dafür reiste er quer durch Europa, nach Russland, in die USA, Lateinamerika, Thailand, China, in den mittleren Osten und nach Südafrika.
Ihm wurde der Titel Maestro Madonnaro in Grazie die Curtatone verliehen und er gewann im März 2017 den ersten Preis des weltweit bedeutendsten Wettbewerbs für 3D Streetart in Dubai.
Während seines Studiums hat er sich auf verschiedenen grafischen und künstlerischen Gebieten ausprobiert. Die neuen Medien haben früh sein Interesse geweckt. Er arbeitete als Produzent von Animationsfilmen, Musikvideos und Werbefilmen mit namhaften Unternehmen wie MTV oder Disney zusammen. Seine wahre Leidenschaft ist jedoch Streetart. Für seine 3D-Technik und gestalterischen Fähigkeiten wurde er schon mehrfach ausgezeichnet.

»Homepage »Instagram »Facebook

DANILA SHMELEV

Danila Shmelev wurde 1989 in Moskau in Russland geboren.Er begann zunächst als Graffiti Künstler und erstellte 2004 seine ersten kommerziellen Wandmalereien. 2005 begann er ein Kunststudium und wurde von dem bekannten sowietischen Künstler Ilyukhin Boris Semenovich unterrichtet. Fünf Jahre lang arbeitete Danila als Tattoo Künstler in Russland und Cambodia. Vor zwei Jahren begann er mit der 3D Illusionsmalerei und nahm teil an Streetartfestivals. 2017 gewann er den zweiten Preis beim internationalen Dubai Canvas Festival.

»Instagram

FABIO FEDELE

1993 begann Fabio Fedele, geboren in Rovigo im Norden Italiens, mit der Straßenmalerei. Er studierte Architektur sowie die Geschichte und die Wahrung von architektonischen Kulturgütern. Bei internationalen Steetartfestivals gewann zahlreiche Preise und bereiste dafür Italien, Kroatien, Frankreich, Deutschland, Niederlande, Spanien und die USA.
Seit 2003 ist er Mitglied der CCAM, der wichtigsten Vereinigung von Straßenkünstlern in Italien. In Italien wurden ihm für seine Straßenmalerei die höchsten Titel: "Maestro Madonnaro" in Grazie di Curtatone und "Magister Madomnaris" in Nocera Superiore verliehen. Seit 2006 zählt auch die 3D Straßenmalerei zu seinem Repertoire.
Seine künstlerische Arbeit basiert auf Zeichnung, als Ausdruck des Denkens; so ist es durchaus üblich, dass Teile seiner Werke, oder das Ganze, auf der Stelle erfunden werden, wie das Werk Gestalt annimmt, dem freien Fluss der Gedanken des Künstlers folgend. Die Suche nach einer universellen Sprache führte dazu, dass er ausdrücklich figurative, von der Natur inspirierte Kunst vorzog, um anatomische und prospektive Virtuosität zu repräsentieren.

»Homepage »Instagram

GREGOR WOSIK

Gregor Wosik wurde 1955 in Oberschlesien geboren und liebte von klein auf das Malen und Zeichnen. Seine zeichnerische Begabung wurde schon früh entdeckt und ermöglichte ihm ab seinem 16 Lebensjahr, sein Talent durch zusätzlichen Kunstunterricht auszubauen. Damals verdiente er sich stets etwas mit Portraits, Landschaftsbildern und anderen Auftragsarbeiten dazu. Seit 1984 lebt er in Deutschland, wo er nun schon seid 26 Jahren neben der Ausübung eines Bürgerlichen Berufes als freischaffender Künstler tätig ist.
Inspiriert von alten Meistern des Realismus wie Rembrandt und Caravaggio, strebt er in seinen Arbeiten stets eine detailgetreue Abbildung des Menschen an und legt bei der malerischen Umsetzung eigener bzw. kopierter Werke, sehr großen Wert auf eine sichtbar ausdrucksstarke Körpersprache, der abgebildeten Personen. Die Neigung zur großflächigen Malerei, egal ob auf einer Wand, einer Fassade, dem Asphalt oder auf Leinen, ist charakteristisch für Gregor Wosiks künstlerisches Schaffen. Heute ist Gregor Wosik ein bekannter Straßenmaler. Seit fünf Jahren spezialisiert er sich in der "Street-Art" Bewegung besonders auf die 3D Straßenmalerei und Illusionsmalerei. Er arbeitet sowohl für Privatpersonen als auch für Werbeagenturen und ist dabei aktiv an der Ideenfindung und Umsetzung von Werbekampagnen beteiligt. Seine bisher größte Ausstellung fand in Wien statt, wo er die moderne Straßenmalerei anhand eigener Werke präsentierte. Im Sommer 2009 verwirklichten sechs europäische Straßenmaler, darunter Gregor Wosik, das größte 3D Strassenmalerei Projekt der Welt. In vier Tagen entstand ein 750m² großes 3D Bild welches von "Guinness" offiziell als Weltrekord anerkannt wurde.
2012 brach er Gregor diesen Weltrekord mit einem Projekt in Wilhemshaven, welches 1 500 m² groß wurde.

»Homepage »Homepage »Instagram »Facebook

JAMILA HAMAIDA/FLOYA JAM

Jamila Hamaida-Garcia, Künstlername "Floya Jam", aus Toulon in Frankreich ist seit 2011 ein fester Bestandteil der Straßenmaler-Szene. 2011 gewann sie auch ihren ersten Preis beim "International Streetpainting Festival" in Toulon. 2013 nahm Jamila unter anderem an dem Festival "via Bella" in Monterrey Mexiko teil, wo sie den Publikumspreis gewann. Sie hat "Professional Visual Communication" in Marseille studiert und ist heute eine selbstständige freischaffende Künstlerin. Sie nimmt an Straßenmalfestivals in Deutschland, den Niederlanden, Italien, Mexiko und den USA teil

»Facebook

KETTY GROSSI

Ketty Grossi, aufgewachsen in Mantua, absolvierte ihren Abschluss in "Antique Decorative Arts" und restauriert unter anderem alte Kunstwerke. Eine weitere Leidenschaft ist die Ausgestaltung und Dekoration von Läden, Unternehmen oder öffentlichen Räumen. Sie nahm bereits an zahlreichen "Street Art Events" teil.

»Homepage »Instagram »Facebook

MARION RUTHARDT

»Homepage »Homepage »Instagram »Facebook

MARYA KUDASHEVA

Maria Kudasheva wurde 1988 in Sibirien geboren und war schon als Kind mit Zeichentalent gesegnet. Sie absolvierte 2005 ein Kunststudium. Heute lebt sie in St. Petersburg, wo sie sich mit kreativen, zeitgenössischen Kunstprojekten, Innenraumgestaltung, Illustrationen und der digitalen Malerei beschäftigt. Sie unterrichtet Zeichentechnik an einer Kunstschule und setzt sich für kreative Charité Projekte ein. Neben der Wandmalerei zählt auch die 3D-Straßenmalerei zu ihrem Repertoire. Ihre Kunstprojekte konzentrieren sich auf semi-realistische Gemälde von Natur, Tieren, Ökologie.
2016 und 2019 organisierte sie zusammen mit Victor Puzin das erste und zweite internationale 3D Streetartfestival in Riga.

»Homepage »Facebook

ROBERTO CARLOS TREVINO RODRIGUEZ

Roberto Carlos Treviño Rodriguez ist ein autodidaktischer freischaffender Künstler aus Mexiko. Nach seinem Studium der Elektrotechnik, wo sein Zeichentalent erkannt wurde, studierte er Grafikdesign. Seit 2010 ist er Teil des "ART Project", ein Kollektiv aus talentierten Künstlern aus Monterrey, die zusammen in einem Zentrum der Kreation und Produktion kontemporärer Kunst arbeiten. Seine Malerei ist beeinflusst durch Werke von Andy Warhol oder Salvador Dalí. Seine meist großformatigen Öl- und Airbrushgemälde zeigen seinen persönlichen Stil: eine Mischung aus Hyperrealismus und Pop Art.

»Homepage »Instagram »Facebook

RUBEN PONCIA

Ruben Poncia, geboren 1969 in Den Haag, Niederlande, machte sich 1996 als professioneller Künstler selbstständig. Zunächst malte er hauptsächlich große Werbeplakate für neue Film- oder Theaterproduktionen. Daraus ergaben sich Aufträge für Wandmalerei, Beschriftungen sowie Illustrationen und Cartoons für Zeitschriften. Er malte auch Acryl- und Ölbilder in einem realistischen oder surrealistischen Stil und nutzte schon dabei gerne perspektivische Tricks.
Als er mit der Straßenmalerei in Kontakt kam, konnte er seine perspektivischen Kenntnisse bei der anamorphotischen 3D Straßenmalerei nutzen. Er nimmt an vielen internationalen Festivals teil und reist für Malaufträge rund um die Welt. Für ihn ist die Straßenmalerei eine Herausforderung und Performance.

»Homepage »Instagram »Facebook

VICTOR PUZIN/VICTOR SPLASH

Victor Puzin, 1983 in Sankt Petersburg in Russland geboren, ist Grafik Designer und 3D Straßenmalkünstler. 1997 machte er als Graffitikünstler seine ersten Schritte. 2009 eröffnete er ein eigenes Kunststudio namens Paintpoint für Grafik Design und Malerei im Innen- und Außenbereich. Er hat sich auch auf die Gestaltung von 3D Straßenmalerei in einem sehr geometrischen Stil spezialisiert und nahm bereits an zahlreichen internationalen Streetartfestivals teil. 2016 und 2019 organisierte er zusammen mit Marya Kudasheva das erste und zweite internationale 3D Streetartfestival in Riga.
2017 schloss er sein Architekturstudium in Sankt Petersburg ab. Seitdem betreibt er auch als Mitgründer das Architekturbüro G R A D a r c h i t e c t s und widmet sich dem Design von architektonischen Raumelementen mit Illusionseffekten.

»Homepage »Facebook