Sternzeichen

der skorpion


Skorpion 24.10.-22.11.
8. Zeichen des Tierkreises - Sternbild mit dem größten Stern Antares
Leidenschaftlich, entschlossen, zuverlässig, analytisch, Durchhaltevermögen, eifersüchtig, vorsichtig, kreativ, rachsüchtig, gehässig, nachtragend, rücksichtslos, feindselig, depressiv


Der Skorpion in der Mythologie
Der Skorpion gehört zur Orionsage. Orion war ein berühmter Jäger und darüber hinaus so schön, dass er sogar die Liebe von Göttinnen erringen konnte. Diese wiederum waren eifersüchtig uns missgünstig. So soll schließlich die Göttin der Erde, Gäa, Orion einen giftigen Skorpion geschickt haben, weil dieser prahlte, es gäbe kein Tier, welches er nicht erlegen könnte. Die Sage vermutet, dass Orion schließlich doch an einen Skorpionstich starb. Es könnte aber ebenso gut sein, dass ihm der Schütze rechtzeitig zur Hilfe eilte und ihn durch einen gezielten Pfeilschuss auf den Skorpion rettete, denn am Himmel stehen beide Sternzeichen gleich nebeneinander und man kann sehen, wie der Schütze seinen Pfeil auf den angreifenden Skorpion richtet.


Der Skorpion liebt Intensität, will hinter die Dinge blicken und schreckt dabei vor nichts zurück. Seine Gefühle gehen tief. Er ist fasziniert von allem Dunklen und Geheimnisvollen, von Geburt, Tod, Sexualität und Macht. Er kennt alle Abgründe des Lebens, aber keine Halbheiten und Kompromisse. Ein Skorpion scheut sich nicht, Dinge zu zerstören, um ans Ziel zu gelangen. Er durchschaut andere gut, erkennt den wahren Kern und setzt gerne den Finger auf den wunden Punkt, bei sich und bei anderen. Seine Handlungen sind zielgerichtet bis leidenschaftlich und sollen etwas bewirken und in Gang bringen. Der Skorpion verachtet Schwächen und versucht seine Fehler zu verstecken. Andere macht er gerne seelisch von sich abhängig und zieht sie, vor allem im erotisch-sexuellen Bereich, in seinen Bann. Bezugspersonen werden zu Objekten, mit denen er experimentiert.
Der Skorpion-Charakter sucht nach Tiefe und Intensität. Nur einfach auf der Lebensbühne sein Spiel zu spielen wie alle anderen ist ihm zu oberflächlich. Er schaut hinter die Kulissen, dahin, wo sich die wirklichen Dramen abspielen. Die dunklen, geheimnisvollen Bereiche locken ihn. Sexualität fasziniert ihn, ebenso wie der Tod, Tabuthemen und Verbotenes und Verborgenes. Er ist vom Wunsch beseelt, sich ganz ins Leben einzulassen und sich vom Leben zutiefst berühren und verändern zu lassen. Deshalb scheut er vor nichts zurück, wirkt provozierend und für viele auch ängstigend.
Der Skorpion gibt sich mit Leib und Seele ein. Dabei hat er oft Angst vor den Konsequenzen und versucht, die Situation zu kontrollieren. Er ist ein scharfer Beobachter und hält sich so lange im Hintergrund, bis er sich der Lage gewachsen fühlt.
Er hat gute Chancen, die Fäden in der Hand zu halten, denn mit seiner charismatischen Ausstrahlung macht er sich viele gefügig. Hier liegt auch sein schwacher Punkt. Er hat Dank seiner Ausstrahlung die Macht, andere an sich zu binden. Diese Macht nicht zu missbrauchen fällt ihm schwer.


»»»» Alle Angaben ohne Gewähr ««««